Langzeit EKG (Holter-EKG, R-Test)

Mit Hilfe von 3 aufgeklebten Elektroden und einem kleinen Gerät, welches am Körper,

am Gürtel oder um den Hals, getragen werden kann, wird das EKG dauerhaft aufgezeichnet.

 Auf diese Art und Weise kann man auch nur gelegentlich auftretende Herzrhythmusstörungen erfassen. Die Untersuchung dient der Erkennung von Herzrhythmusstörungen, entweder bei bekannten Herzerkrankungen oder bei unklaren Symptomen, die auf Rhythmusstörungen zurück geführt werden können, wie zum Beispiel Herzrasen, Herzstolpern oder Schwindelattacken.

Die Aufzeichnung erfolgt für 24 Stunden oder auch für einen längeren Zeitraum (48 Stunden bis 7 Tage). Sie werden durch die Aufzeichnung nicht in Ihrem gewohnten Tagesablauf beeinträchtigt.

Seltener verwendet man sogenannte Event-Recorder oder Loop-Rekorder, die über einen längeren Zeitraum getragen werden können und durch Sie aktiv bedient werden, falls sie eine Besonderheit verspüren, die dann aufgezeichnet wird.

  ← zurück

Praxiszeiten: Mo/Di: 8.00-12.00 u. 14.00-16.00 Uhr    Mi: 13.00-20.00 Uhr   Do/Fr: 8.00-14.00 Uhr,  weitere Sprechzeiten nach Vereinbarung,  Tel.:  031/311 22 30

Zum Seitenanfang